Eindrücke...


Weihnachtliche Vokal- und Instrumentalmusik

Das Weihnachtskonzert des Ensemble Vocalux am 17. Dezember 2017 stand unter der Überschrift

"Gaudete - Freuet Euch" dem Spruch für den 3 Adventssonntag.

Dabei spannten wir einen Bogen zwischen zwei Interpretationen dieses Liedes aus dem 16.Jhd, näherten  uns mit drei Kompositionen der Mutter Gottes Maria und verbanden dabei Musik aus sechs Jahrhunderten, die immer eins eint: Die Beschäftigung mit dem großen Mysterium der Geburt Jesu."


  



Musikalische Vesper in der Jakobikirche in Chemnitz

Unter dem Motto "Die Glauben-schallende und Himmel-steigende Hertzens-Melodie", angelehnt an die wunderbaren Worte der Markgräfin Sophia Chr. v.Brandenburg-Kulmbach, gestalteten wir im Rahmen unseres Sommerprogramms am 24. August 2017, in einer gut besuchten Jakobikirche in Chemnitz, geistliche (Glauben-schallende) und weltliche (Hertzens-)Melodien aus der Lutherzeit. Vokal wie auch instrumental beleuchteten wir im Lutherjahr das Nebeneinander von frommem Gottesglauben und deftigem weltlichem Leben.


"O magnum mysterium" - dem Geheimnisvollen und Wunderbaren der Geburt Jesu widmeten wir uns im diesjährigen Weihnachtskonzert. Mit besinnlichen vokalen und instrumentalen Klängen von der Renaissance bis zur Gegenwart nahmen wir unsere Gäste mit  in die Advents- und Weihnachtszeit und freuten uns über zwei erfolgreiche und gut besuchte Konzerte.


 Weihnachtskonzert in der Stephanuskirche Dresden-Zschachwitz 10. Dezember 2016

          

 Frank-Dieter Riedig spielt auf dem Horn


 Weihnachtskonzert in der historischen Feldsteinkirche Berlin-Mahlsdorf 11. Dezember 2016

       

 

                

  Instrumentalstück mit Frank-Dieter Riedig und                        Thomas Schafferus


 Eindrücke vor dem Konzert


                  


 Konzert in der historischen Feldsteinkirche Berlin-Mahlsdorf 19. Juni 2016

        
 Im Sommerprogramm nahmen wir Sie mit auf eine Reise durch verschiedene Jahrhunderte.
 Werke u.a. von Hans Leo Haßler, John Dowland, John Farmer oder Thomas Ford ließen von vertonter Natur- und Lebensfreude hören sowie von 
Liebessehnen, Liebesschmerz und natürlich auch von Liebesglück erfahren.
Ergänzt und bereichert wurde dabei der Gesang von verschiedenen Instrumenten.


 

 Carola Rühle-Keil bei einer Chorprobe


    

 Konzert in der Chemnitzer Jacobikirche                      Nach dem Auftritt ist vor dem Auftritt